Trinkwasserhygiene in medizinischen Einrichtungen sicherstellen.

Verschärfte Vorgaben, die Sie kennen sollten.

Da immungeschwächte Patienten und pflegebedürftigen Personen besonders anfällig für Infektionen und Keime aller Art sind, hat die Trinkwasserhygiene in Kliniken sowie Seniorenwohn- und Pflegeheimen einen hohen Stellenwert.

Um der Gefährdungslage gerecht zu werden, gelten für Krankenhäuser sowie andere medizinische- und Pflegeeinrichtungen verschärfte Vorgaben. Sie beziehen sich auf Untersuchungspflichten und Handlungsempfehlungen bei einem Befall der Trinkwasser-Installation mit Legionellen und anderen Trinkwasserkeimen. Unser Seminar macht Sie mit diesen speziellen Vorgaben bekannt und erläutert, wie sie am besten eingehalten werden können.

Seminarschwerpunkte:

  • Erfahrungsberichte aus der Praxis
  • Normative Hintergründe
  • Absicherung von Trinkwasseranlagen gemäß DIN EN 1717
  • Datenlogging von Warmwasser-Bestandsanlagen und die Optimierung von Bestandsanlagen
  • Der hydraulische Abgleich von Zirkulations-Systemen PWH-PWH-C
  • Vernetzungs-Varianten und Vorteile für den Betrieb und dessen Optimierung

Zielgruppe

Fachhandwerker, Meister und Planer.
Max. 30 Teilnehmer.

Download von "bf_akademie_2.hj_2018_trinkwasserhygienekemper.pdf" (1,79 MB)

Anmeldung

Hiermit melden sie sich verbindlich für die obengenannte Veranstaltung an. Felder mit * sind obligatorisch.


Geschäftsbedingungen
Nach Eingang der Anmeldung erhalten Sie eine Bestätigung. Die Anmeldungen werden in Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt. Nach Abschluss des Seminars erhalten alle Teilnehmer eine Seminarurkunde sowie eine Rechnung. Wenn nicht anders angegebenen, gelten die jeweiligen Seminarpreise pro Person, zuzüglich Mehrwertsteuer.
Bei Abmeldung bis 14 Tage vor Seminarbeginn entstehen Ihnen keine Stornokosten. Bitte haben Sie Verständnis, dass bei Stornierungen innerhalb von 14 Tagen vor Seminarbeginn 50% des Seminarbeitrages, bei Stornierung oder Nichterscheinen am Veranstaltungstag die volle Gebühr in Rechnung gestellt werden muss. Selbstverständlich können Sie gerne eine Ersatzperson nennen. Wir behalten uns vor, das Seminar abzusagen – Sie werden natürlich rechtzeitig darüber benachrichtigt.