Kontrollierte Wohnraumlüftung leicht gemacht

Wenn Sie als Planer, Fachhandwerker oder Wohnungsunternehmen Niedrigenergie- und Passivhausprojekte umsetzen, kommen Sie am Thema »Kontrollierter Luftwechsel« nicht vorbei. Die Wahl des richtigen Lüftungssystems hängt von vielen Kriterien ab. Es muss zuverlässig funktionieren, sollte eine möglichst lange Lebensdauer haben, niedrige Betriebskosten verursachen und den Wohnkomfort der Mieter sicherstellen. Wichtig ist außerdem, dass die Anlage einfach zu warten und zu überwachen ist. Darüber hinaus müssen Sie bei der Planung und Umsetzung die strengen Anforderungen des Brandschutzes gewissenhaft einhalten.

Frischen Sie ihr Wissen auf, um diese vielseitigen Anforderungen zu erfüllen.

Seminarschwerpunkte:

  • EnEV
  • Wie dicht verlangt die EnEV (§6 Absatz 1)?
  • Und wie dicht ist die heutige Bauweise?
  • Welcher Mindestluftwechsel zum Zwecke der Hygiene (§6 Absatz 2) muss in Gebäuden nach EnEV umgesetzt werden und welcher Luftwechsel ist wirklich ohne KWL umsetzbar?
  • Wer muss ein Lüftungskonzept erstellen und wie wird der Fachhandwerker dabei unterstützt?
  • Dezentrale Lösungen und deren Umsetzung
  • Zehnder Luftverteilung: ist nicht nur einfach zu verlegen, sondern hat auch Lösungen für Sonderfälle
  • Lüftungsgeräte für die Sanierung
  • ComfoAir Q: Was ist anders, was ist neu, was hebt das Gerät vom Wettbewerb ab.
  • ComfoAir Q: Vorführung einer Geräte-Inbetriebnahme, diese war noch nie so einfach.

 

Zielgruppe

Fachhandwerker, Meister, Planer.
Max. 40 Teilnehmer.