AUSGEBUCHT / Hydraulische Schaltungen für den Heizungs-/Lüftungsbereich und der Hydraulische Abgleich / 20.03.

Der hydraulische Abgleich sorgt im Heizungssystem für ausgeglichene Druckverhältnisse und stellt die erforderlichen Warmwasser-Zuflussmengen für alle Heizkörper sicher. Beim Einbau neuer Heizungsanlagen oder Sanierungen ist ein hydraulischer Anlagenabgleich unumgänglich.
Mit der BAFA-Förderung seit August 2016 werden zudem 30 % der Nettoinvestitionskosten für Leistungen und Produkte im Zusammenhang mit dem Hydraulischen Abgleichs gefördert. Ein interessantes Geschäftsfeld für Fachhandwerker die bis 2020 an der Förderung teilhaben wollen.
Die Teilnehmer dieses Seminars werden ausführlich über gesetzliche Grundlagen (EnEV), Förderungsgrundlagen (BAFA) sowie Einsparpotenziale des hydraulischen Abgleichs informiert. Auch die dazugehörige Planung, Berechnung und Ausführung wird erläutert.

Seminarschwerpunkte:

Seminarteil I

  • Hydraulischer Kreis (Erzeuger, Stellglied, Pumpe, Verbraucher)
  • Unterschiede Mischer/Ventil (Anwendungsgrenzen)
  • Gebräuchliche Schaltungen (Anwendungsbeispiele)
  • Auslegungsdiagramm/Dimensionierungsbeispiele
  • Hydraulische Fehler

Seminarteil II

  • Hydraulischer Abgleich allgemein
  • Hydraulischer Abgleich Bestand
  • Hydraulischer Abgleich Neubau
  • Hydraulischer Abgleich 1-Rohr-Heizung
  • Strangabgleich statisch/dynamisch
  • Gesetzliche Vorgaben

Für bei der DENA eingetragene Energieeffizienz-Experten werden bei Teilnahme an diesem Seminar 7 Unterichtseinheiten angerechnet.

Anmerkung: Dieser Termin ist ausgebucht - bitte kontaktieren Sie uns wenn ein Interesse besteht diese Schulung nochmals durchzuführen.

Zielgruppe

Fachhandwerker, Meister, Planer.
Max. 30 Teilnehmer.