Erlangen Sie die Befähigung zur Trinkwasser-Installation / 11. und 12.06.2018

Hygiene ist das A und O bei der Trinkwasser-Installation und verlangt eine koordinierte Zusammenarbeit zwischen Planung, Erstellung, Betrieb und Instandhaltung. Daher müssen Fachplaner, Fachhandwerker, Inhaber und Betreiber in Hygienefragen detailliert informiert sein. Unsere Hygieneschulung gemäß VDI/DVGW 6023, Kategorie A, qualifiziert Sie für diese wichtigen Aufgaben und berechtigt Sie außerdem zur erforderlichen Unterweisung von Inhabern, Betreibern und sonstigen
Nutzernin die Trinkwasser-Installation. Der Empfehlung des Umweltbundesamtes folgend können Sie außerdem Probenahmestellen in Trinkwasser-Installationen auswählen und bestimmen. Darüber hinaus ist die Schulung Voraussetzung für die Durchführung einer Gefährdungsanalyse nach Trinkwasserverordnung § 16, Abs. 7. Nach bestandener Prüfung erhalten Sie ein persönliches VDI-Zertifikat.

Seminarschwerpunkte:

  • VDI-lizensierte Schulung nach VDI/DVGW 6023
  • Schulungsunterlagen einschließlich Originalrichtlinie
  • Prüfung nach VDI/DVGW 6023 Anhang D

Die VDI-Schulung wird als Nachweis bei öffentlichen Ausschreibungen und bei der Erstellung der Gefährdungsanalyse verlangt.

Zielgruppe

SHK-Handwerksbetriebe, Unternehmer und ihre Mitarbeiter.
Max. 20 Teilnehmer.

Anmeldung

Hiermit melden sie sich verbindlich für die obengenannte Veranstaltung an. Felder mit * sind obligatorisch.


Geschäftsbedingungen
Nach Eingang der Anmeldung erhalten Sie eine Bestätigung. Die Anmeldungen werden in Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt. Nach Abschluss des Seminars erhalten alle Teilnehmer eine Seminarurkunde sowie eine Rechnung. Wenn nicht anders angegebenen, gelten die jeweiligen Seminarpreise pro Person, zuzüglich Mehrwertsteuer.
Bei Abmeldung bis 14 Tage vor Seminarbeginn entstehen Ihnen keine Stornokosten. Bitte haben Sie Verständnis, dass bei Stornierungen innerhalb von 14 Tagen vor Seminarbeginn 50% des Seminarbeitrages, bei Stornierung oder Nichterscheinen am Veranstaltungstag die volle Gebühr in Rechnung gestellt werden muss. Selbstverständlich können Sie gerne eine Ersatzperson nennen. Wir behalten uns vor, das Seminar abzusagen – Sie werden natürlich rechtzeitig darüber benachrichtigt.