BWT - führender Hersteller von Weichwasseranlagen

Bild zum Artikel BWT - führender Hersteller von Weichwasseranlagen

Garantiert beste Trinkwasserqualität

Die Best Water Technology-Gruppe (BWT) ist mit Weichwasser groß geworden. 1990 durch ein Management-Buy-Out gegründet, gilt sie heute als Europas führendes Unternehmen für Wassertechnologie. Daran arbeiten 2.200 Mitarbeiter in 65 Tochter- und Beteiligungsgesellschaften mit. Ihre große Stärke sind ökonomische und ökologische Aufbereitungstechnologien, die Privathaushalten, Industrieunternehmen und Kommunen einen sicheren, hygienischen und gesundheitlich unbedenklichen Umgang mit Wasser gewährleisten. BWT entwickelt, produziert und vertreibt die Anlagen und hat sich damit weltweit einen Namen gemacht.

Das Produktspektrum von BWT ist groß und umfasst komplette Wasseraufbereitungslösungen für Trinkwasser, Heizungswasser, Kessel-, Kühl- und Klimaanlagenwasser sowie Dienstleistungen für Privathaushalte, Hotels, Gewerbe und Industrie. Zu den von BWT entwickelten und angebotenen Technologien gehören Filter, AQA total Kalkschutz, Enthärter, Desinfektion (UV, Ozon, Chlordioxid, etc.), Dosiertechnik, Membrantechnik (MF, UF, NF, RO) und Hygienemanagement (Legionellenschutz). Auf so manchem dieser technologischen Gebiete zählt das Unternehmen zu den Pionieren, was den Bekanntheitsgrad seiner regionalen Marken wie BWT, HOH oder Permo etc. enorm gesteigert hat.

Die ressourcenschonenden BWT-Weichwasseranlagen bedienen sich des Ionenaustausch-Verfahrens mit einer Spezialharzsäule zur Entkalkung des Wassers (siehe "Funktionsweise von Weichwasseranlagen"). Es gibt Anlagen für jedes Einsatzgebiet, vom Einfamilienhaus über Wohnhausanlagen, Hotels, Schulen und Kindergärten bis hin zu Krankenhäusern, Seniorenheimen und Sportstätten. Ganz gleich, wie groß ein Gebäude oder Gebäudekomplex ist – der Kunde erhält an allen Entnahmestellen perfekt aufbereitetes Wasser und ist wirksam vor Kalkablagerungen geschützt.

BWT-Weichwasseranlagen - Vorteile.

Die Weichwasseranlagen von BWT sind zwar individuell auf ihren Einsatzbereich zugeschnitten, in Bezug auf ihre Vorteile aber alle gleich: Sie schützen Rohrleitungen und Boiler effizient vor Kalk und garantieren umfassende Trinkwasserhygiene. Kalkbeläge auf Armaturen und Sanitäroberflächen werden deutlich reduziert. Außerdem "rechnen" sich die BWT-Anlagen, da weiches Wasser die Lebensdauer von Haushaltsgeräten verlängert und den Einsatz von Putz-, Wasch- und Reinigungsmitteln um bis zu 50 % reduziert. Last but noch least ist Weichwasser ein echter Beauty-Tipp, da es die Haut weich und das Haar seidig-glänzend macht.

BWT AQA perla – für seidenweiches Perlwasser.

Die BWT-Weichwasseranlage AQA perla kombiniert hocheffiziente Technik mit modernem Design und versorgt bis zu 4 Wohneinheiten rund um die Uhr mit weichem Perlwasser. Wie alle BWT Weichwasseranlagen basiert auch die AQA perla-Anlage auf dem klassischen Ionenaustauschverfahren. Als Duplexanlage mit zwei Enthärtersäulen arbeitet sie alternierend: Während die erste Säule im Regenerationsmodus ist, übernimmt die zweite den Betrieb. Um die Standzeiten in den Enthärtersäulen zu verkürzen, wird das zu enthärtende Wasser in kurzen Intervallen im Wechsel über beide Säulen geführt. Durch diesen Kurzzeitwechselbetrieb sorgt AQA perla für optimale hygienische Sicherheit, denn das Wasser ist immer in Bewegung und herrlich frisch. Innovative Ausstattungsmerkmale wie Präzisionsbesalzung, Smart-Metering-Funktion und Multi-Info-Touchscreen machen die Bedienung der Anlage besonders komfortabel. Außerdem gibt es eine Aqua Watch-Funktion, die Schleichwasser in der Hausversorgung feststellt und durch einen Warnton meldet. Ist die Anlage einmal installiert, fallen nur selten Wartungsarbeiten an. Der Verbrauch an Regeneriersalz beträgt in einem durchschnittlichen Haushalt rund 88 kg pro Jahr. Da das Gerät 50 kg fasst, muss nur einmal im Jahr Salz nachgefüllt werden.

Weitere Informationen